Historie

Die Wurzeln der BTV Eisleben gehen zurück auf den VEB Kraftverkehr Eisleben, der im Jahr 1952 gegründet wurde. Der VEB Kraftverkehr war zuständig für den gesamten Verkehrsbetrieb (Personen- und Güterverkehr, Speditionswesen sowie Taxenbetrieb) im Westteil des damaligen Bezirks Halle und bediente neben dem früheren Kreis Eisleben auch die ehemaligen Kreise Artern, Aschersleben, Hettstedt, Querfurt und Sangerhausen. An unserem heutigen Standort in der Lindenallee 33 in Eisleben unterhielt der VEB ab 1960 eine Niederlassung mit Werkstatt und Lehrausbildung.

Nachdem die VEB Anfang der 1990er-Jahre von der Treuhand privatisiert und aufgespalten worden war, wurde der Standort Lindenallee 33 zunächst von einem Fremdinvestor als Fahrschule und Werkstatt fortgeführt. Im Jahr 2008 gründete der heutige Inhaber unter der jetzigen Firma "BTV Eisleben Werkstatt und Fahrschule GmbH" Werkstatt und Fahrschule neu. Neben dem Fahrschulbetrieb und unserem Werkstattservice haben wir in den 2010er-Jahren sukzessive unseren Linien- und Reisebusverkehr als drittes Geschäftsfeld erschlossen und knüpfen damit wieder an die Tradition des früheren Kraftverkehrbetriebs an. 

Klicken Sie sich durch unsere Galerie und tauchen Sie ein in die 60-jährige Geschichte unseres Unternehmensstandorts!

  • Busse auf dem Zentralen Busbahnhof am Klosterplatz in Eisleben, ca. 1960
  • Ikarus 55 vor Schloss Seeburg, ca. 1960
  • Streckennetz Bezirk Halle 1966-67
  • Betriebshof, ca. 1970
  • IFA W 50 Lehrschulwagen, 1972
  • Ikarus 66 der Fahrschule, 1980er-Jahre
  • Busfahreruniform, 1980er-Jahre
  • IFA W 50 Lehrschulwagen, 1987
  • Schulungsraum der Fahrschule, 1993
  • Simson S83 der Fahrschule, 1994
  • Teile der Fahrzeugflotte, 1994
  • Betriebshof, 1996
  • Fahrschul-Bus in Berlin, 1997
  • Mercedes Benz Actros, 1999
  • Ausbildungs-LKW, ca. 2000


Verfügen Sie selbst über Fotos rund um die BTV und ihre Geschichte? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns kontaktieren und wir Ihre Bilder verwenden dürfen!